FANDOM


Tabitha V20

Tabatha war die Nummer 31 zu Clares Zeit. Sie ist eine der sieben Überlebenden des Kampfes im Norden.

NamensherkunftBearbeiten

"Tabatha" ist die Übersetzung des Japanischen "Tabasa" (タバサ).

AussehenBearbeiten

Tabathas Haar fällt in einem geflochtenem Zopf über ihre rechte Schulter. Sie hat silberne Augen und trug ursprünglich die Standarduniform einer Claymore. Mittlerweile trägt sie eine schwarze Uniform, ähnlich wie die von Clare und Miria. Zurzeit trägt sie ihr Haar zwar immernoch in einem geflochtenem Zopf, allerdings als Dutt.

CharakterBearbeiten

Tabatha ist eine ruhige und ernste Person. Sie ist sehr loyal, besonders zu Miria, da sie diese immer noch als Anführerin des Trupps sieht. Tabatha ist außerdem sehr intelligent. Sie hilft dem Trupp oftmals eine Strategie für den Kampf zu entwickeln. Besonders im Kampf gegen Agatha hat sich Tabatha als sehr nützlich und hilfreich herausgestellt. Mittlerweile ist ihr Yokigespür für die Gruppe unentbehrlich geworden.

FähigkeitenBearbeiten

YokigespürBearbeiten

Während der Zeit im Norden entwickelte Tabatha ein noch größeres Talent für im Yokigespür, ähnlich wie das von Galatea oder Clare. Sie ist sozusagen das inoffizielle "Auge" der Truppe. Im Kampf gegen Agatha erweist sich dieses Talent als sehr effizient und hilfreich.

Gelöschtes YokiBearbeiten

Während der sieben Jahre im Norden unterdrückte Tabatha ihr Yoki, sodass es eines Tages völlig erlosch. Somit blieb ihr Yoki unaufspürbar. Im Gegensatz zu Clare und Co. ist Tabtha die Einzige, die ihr Yoki noch nicht im Kampf freigesetzt hat.

BiographieBearbeiten

Der Kampf im Norden
TabthaQueenie
Bearbeiten

Tabatha wir gemeinsam mit Yuma und Queenie Mirias Trupp zugeteilt. Sie kämpft gemeinsam mit dem Team gegen den ersten männlichen Erwachten, der in Pieta erscheint. Da Miria die Anführerin der Gruppe ist, überstehen sie den Kampf nahezu ohne Verletzungen. Nur Yuma verliert ihren linken Arm. Tabatha ist eine der sieben Überlebenden.

Sieben Jahre späterBearbeiten

Während ihres Aufenthaltes im Norden wächst Tabathas Yokigespür, sodass sie nun in der Lage ist auch feinere Details wie Galatea zu erfassen und zu deuten. Allerdings tut sie dies stets mit geschlossenen Augen, was schließen lässt, dass sie noch lange nicht auf Galateas Niveau ist. Sie übernimmt die Rolle des "Auges" innerhalb der Gruppe. Sie hat die Aufgabe das Umfeld zu observieren und Gefahren früh auszumachen. Wie sehr sich ihr Yokigespür verbessert hat zeigt sich in Rabona, im Kampf gegen Agatha. Mit ihrer Unterstützung gelingt es ihnen Agatha mit Leichtigkeit zu fälllen. Tabtha entscheidet sich später dazu bei Miria in Rabona zu bleiben, während der Rest der Truppe die Stadt verlässt und reist.

Tabatha ist in der Lage das Yoki von Alicia und Beth zu spüren, allerdings gelingt es ihr nicht Isleys Yoki zu spüren, welches weit weg im Süden erlischt. Als Galatea sie darauf anspricht, kann Tabatha nicht glauben, dass Galatea dessen Yoki noch aus dieser Entfernung spürt. Galatea versichert ihr jedoch, dass ihr Yokigespür noch größer als zuvor sei und, dass sie just in diesem Moment eine Claymore ausmachen kann, die sich mit gelöschtem Yoki Rabona nähert. Tatsächlich erscheint eine Kriegerin, die von Miria, Tabatha und Galatea gestellt wird. Es stellt sich heraus, dass es Dietrich ist, die Nummer 8. Sie berichtet ihnen von Isleys Fall, Deneves Plan Clare zu treffen und den in der Tiefe Hungernden.

Während Clare und Co. im Westen mit Rafaela/Luciela und Unmengen von Erwachten zu tun haben, entschließt sich Miria dazu endlich nach Osten zu gehen. Sie verwundet Tabatha, sodass diese ohnmächtig wird. Miria zieht ihre alte Claymoreuniform an und macht sich auf dem Weg zur Organisation, um endlich ihren Plan diese zu zerschlagen in die Tat umzusetzten. Miria hat Tabatha außer Gefecht gesetzt, um dafür zu sorgen, dass sie ihr nicht folgt. Als Tabtha dann aus ihrer Ohnmacht erwacht, wird sie von Galatea konfrontiert.

Einige Zeit nach Mirias Alleingang zur Organisation tauchen Horden von Yoma und Erwachten in Rabona auf. Deneve und Co. kehren mitsamt Dietrich zurück und bekämpfen die Erwachten, w
TabathaRabona

Tabatha beschützt Rabonas Einwohner vor Erwachten

ährend sich Clarice und Miata um die Yoma kümmern, gemeinsam mit den Soldaten von Rabona. Die Gruppe entscheidet sich danach ebenfalls nach Osten zu gehen. Außerhalb der Stadtmauer kriegen sich Deneve und Tabatha in die Haare. Ihr Streit wird kurze Zeit später von Helen und Cynthia unterbrochen. Daraufhin machen sie sich unter Führung von Tabatha auf dem Weg. Auch Dietrich begleitet die Gruppe. Unterwegs spürt Tabatha das Yoki von vier Kriegerinnen: Anastasia, Fina, Nike und Kira. Bald werden die Claymores von Erwachten attackiert, die Gruppe beschließt einzuschreiten. Nachdem sie Anastasia geholfen haben, schließen sich Anastasia und Co. der Gruppe an.
Tabatha Hysteria

Tabatha zerstört Hysterias Flügel

Die Gruppe erreicht die Organisation, nachdem Cassandra, Roxanne und Hysteria bereits erwacht waren. Miria wird nun im Kampf gegen Hysteria unterstützt. Es gelingt Tabatha Hysterias Flügel zu zerstören.

Nachdem Hysteria und Roxanne sterben, verlässt Cassandra die Organisation und Ruhe kehrt ein, besonders nachdem Miria Rimuto, das Oberhaupt der Organisation, tötet.

BeziehungenBearbeiten

MiriaBearbeiten

Tabatha zeigt absolute Loyalität und Hingabe zu Miria. Sie befolgt jeden ihrer Befehle, seit sie im Norden gegen die Erwachten ein Team bildeten und Seite an Seite kämpften. Auch nachdem der Rest der Truppe Rabona verließ, blieb Tabatha an Mirias Seite. Tabatha war fassungslos, als sie erfuhr, dass Miria im Alleingang zur Organisation ging. Gleichzeitig war sie verzweifelt und am Boden zerstört als die Möglichkeit bestand, dass Miria eventuell tot sei.

TriviaBearbeiten

  • Tabatha ist neben Yuma, Cynthia und Deneve auch ein defenisver Typ, allerdings musste sie bisher ihre Regenerationsfähigkeiten nicht einsetzten
  • Während Clare und Co. ihr geläschtes Yoki bereits wieder freigesetzt haben, hat Tabtha ihres noch nicht freigesetzt und hat somit nach wie vor ein gelöschtes Yoki

ZitateBearbeiten

"Miria ist und bleibt meine Kommandantin. Wohin sie auch geht, ich folge ihr."

-Szene 67 "Mit den Seelen vereint III"


"Aber wieso ?! Wieso hat sie mich niedergeschlagen, wenn sie sich für die Zerschlagung der Organisation entschieden hat ?! Egal welche Entscheidung sie am Ende gefällt hätte, ich wäre ihr gefolgt!!"

-Szene 106 "Erinnerung an ein Phantom I"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki